Jagdreisen.at auf Youtube

Jagen im Iran

Jagen im Iran ist vielen neu, Iran ist als Jagdland vielen unbekannt. Dabei ist es ein Land mit einer langen Jagdtradition, die man bis heute pflegt. Es ist ein wahres Kulturland mit einer Staatsgeschichte die bis zu 2500 Jahre zurückreicht. So kann man neben der Jagd auch die fantastischen antiken Bauwerke und atemberaubende Naturlandschaften genießen.

Jagen im Iran ist vielen neu. Der Iran als Jagdland ist vielen unbekannt. Dabei ist es ein Land mit einer langen Jagdtradition, die man bis heute pflegt.  Es ist ein wahres Kulturland mit einer Staatsgeschichte die bis zu 2500 Jahre zurückreicht. So kann man neben der Jagd auch die fantastischen antiken Bauwerke und atemberaubende Naturlandschaften genießen. Nicht selten berichten Jäger von gigantischen Keilern mit einer kaum glaublichen Gewehrlänge. Vor allen Dingen aber ist dort die Rede von Wildschafen, wie man sie in dieser Konzentration und Stärke in keinem anderen Land der Welt findet. Auch heute gilt der Iran noch als Land der mächtigen Widder und starken Keiler.

 

Bejagbare Wildarten:

Wildschwein
Bezoar
Sindh-Steinbock
Rotschaf
Esfahan Schaf
Transkaspischer Urial

Wildarten in Iran

Jagdarten in Iran