Jagdreisen.at auf Youtube

Jagen in Hollad

Jagen in Ungarn von der abwechslungsreichsten Seite. Hollad bietet jedem Jäger das perfekte Jagderlebnis. Das unterschiedliche Terrain und die großen Wildbestände sorgen für eine unvergessliche Jagdreise. Dabei werden Sie vom Kärntner Franz Hopfgartner, von Molnar Hunting, persönlich begleitet. Lassen Sie sich überraschen, wie stark die ungarischen Trophäen und wie flach die ungarischen Reviere sind. 

Hollad ist ein kleines Dorf südlich vom ungarischen Plattensee bzw. Balaton wie ihn die Einheimischen nennen. Dort erstreckt sich auf einer Fläche von rund 12.000 ha ein uneingezäuntes, wunderschönes und vielfältiges Jagdgebiet. Von waldreichen Teilen mit Eichen-, Buchen- und Akatienwäldern, bis hin zu weitläufigen Schilfgebieten und gut überblickbaren Brachflächen ist für Jeden Jagdgeschmack etwas dabei. Dadurch ist das Jagen in Hollad bei seinen Jagdgästen so beliebt.

Ungarn ist bis weit über die Grenzen hinaus für seine Schwarz- und Rotwildbestände bekannt. Im Gebiet südlich vom Balaton sind Geweihgewichte vom Rotwild bis zu 13 kg keine Seltenheit. Die größten Erfolgsaussichten auf einen Abschuss dieser kapitalen Hirsche hat man in der Brunftzeit im September durch eine geführte Pirschjagd mit einem Pirschführer. In diesem Zeitraum steht Ihnen Franz persönlich als Pirschführer zur Verfügung. Den Rest der Saison wird per Ansitzjagd auf das Rotwild Jagd gemacht. Jedoch ist anzumerken, dass nach der Brunftzeit ein Abschuss deutlich schwieriger ist.

Auf Schwarzwild wird in Hollad generell angesessen. Die besten Erfolgsaussichten auf einen Abschuss hat man in schneereichen Vollmondnächten. Jedoch organisiert Molnar Hunting gelegentlich Drückjagden. Die Ungarn sind europaweit für die erstklassige Organisation der Drückjagden bekannt. Dabei werden pro Jagdtag zwei bis vier Drückjagden organisiert. Der Jagdtag wird mit der feierlichen Streckenlegung abgeschlossen. Zusätzlich zu der Jagd auf Rot- und Schwarzwild wird beim Jagen in Hollad auch noch auf Rehböcke und Damhirsche angesessen. Auch diese Wildtiere erreichen in Hollad sehr große Trophäenstärken.

Empfehlung von Jagdreisen.at:

Wenn Sie Interesse an einer Jagdreise nach Ungarn im Gebiet Hollad haben, können Sie sich gerne an Franz Hopfgartner von Molnar Hunting wenden. Egal ob Sie auf einen Wochenendausflug kommen oder ein Ganzjahrespaket buchen, Franz berät Sie gerne. Er begleitet persönlich die deutschsprachigen Gäste beim Jagen in Hollad und steht Ihnen gerne unter der Telefonnummer +43 664 84 98 943 oder unter hopfgartner.franz@aon.at zur Verfügung.

Wildarten in Hollad

Weitere Reviere in Ungarn